Vergleichende Charakterisierung von ischämieinduzierten Gehirn multipotenten Stammzellen mit mesenchymalen Stammzellen: Ähnlichkeiten und Unterschiede

mesenchymalen Stammzellen (MSCs) lokalisiert sind multipotenten Stammzellen zu den perivaskulären Regionen verschiedenen Organe, einschließlich des Knochenmarks (BM). Während MSC stellt eine viel versprechende Transplantation stammzellbasierte Therapie für ischämischen Schlaganfall, zunehmende Beweise gibt an, dass exogen verabreichtes MSCs selten in dem verletzten zentralen Nervensystem ansammeln (CNS). Deshalb, verglichen mit MSCs, regional Gehirn abgeleiteten multipotenten Stammzellen kann eine überlegene Quelle seiner Regeneration der ZNS folgende ischämische Verletzung hervorzurufen,. Wir zuvor ischämisch induzierter multipotenten Stammzellen identifiziert (ISCS) so wahrscheinlich mit Ursprung aus dem Gehirn Perizyten / perivaskuläre Zellen (Stck) innerhalb postapoplektischen Regionen. jedoch, Details zur ISCS und dessen Vergleich mit MSCs noch untersucht werden. In der vorliegenden Studie, verglichen wir ISCs mit BM-abgeleiteten MSCs, mit einem Fokus auf der stemness und neuronenErzeugungs Aktivität jeder Zellart. Aus unseren Ergebnissen, Schaft und undifferenzierte Zellmarker, einschließlich c-myc und Klf4, Es wurde gefunden, in ISCS und BM-MSCs ausgedrückt werden. In Ergänzung, beide Zelltypen zeigten die Fähigkeit, sich in Mesoderm Abstammungslinien zu unterscheiden, einschließlich wie Osteoblasten, Adipozyten, und Chondrozyten. jedoch, verglichen mit BM-MSCs, hohe Expression von neuronalen Stammzellmarker, einschließlich nestin und Sox2, wurden in ISCS gefunden. In Ergänzung, ISCS, aber nicht BM-MSCs, Neurosphäre gebildet ähnlichen Zellclustern, die in funktionelle Neuronen differenziert. Diese Ergebnisse zeigen, dass ISCS wahrscheinlich multipotenten Stammzellen mit der Fähigkeit, nicht nur in Mesoderm zu unterscheiden, sondern auch neurale, Abstammungen. Gemeinsam, unsere neue Erkenntnisse deuten darauf hin, dass lokal induzierte ISCS durch die Herstellung neuronalen Zellen nach einem ischämischen Schlaganfall zu CNS Reparatur beitragen.

 

Kategorien: Stammzellen-Therapie

NBScience

Auftragsforschungsorganisation

Stammzellen Therapie