Stammzelltherapie zu helfen, behandeln Sie Ihre Rückenschmerzen

Stammzellen: Notwendigkeit, Zweck, Wirksamkeit

Eines der ungelösten Probleme der modernen Vertebrologie und Neurologie bleibt ein Komplex mit degenerativen Veränderungen in Bandscheiben assoziierter Krankheiten. Traditionell verwendeten Methoden nur einzelne Symptome der Krankheit entfernen, während es praktisch auf die Folgeschäden des meisten der Bandscheiben keine Möglichkeit, die pathologische Kette zu unterbrechen führende.

Experimental studies have shown that transplantation of the stem cell culture of multipotent mesenchymal stem cells leads to the regeneration of the intervertebral disc tissues, was sich in Scheibenhöhe zu erhöhen und die Erhöhung ihrer Hydrophilie, sowie die Bildung eines dreidimensionalen Knorpelgewebe die pulposus Kern ersetzt und Durchführen seiner Funktion.

Stammzellen-Therapie
Besonderes Augenmerk wird auf den Einsatz von Mobilfunktechnologien bezahlt. Die Zeitschrift Biomolekulartechnik veröffentlichte die Ergebnisse der ersten Phase der klinischen Studie innerhalb des Eurodisc-Programms in Deutschland durchgeführt. 12 Patienten im Alter von 18 zu 60 Jahren wurden mit autologe Stammzelltransplantation in die Bandscheiben der Lendenwirbelsäule injizierten.

Stammzelltherapie Wirbelsäule

Die allgemeine Beobachtungszeit betrug bis zu zwei Jahren. Als Ergebnis, nach 3 Monate nach der Transplantation autologer Stammzellen, der Zustand des Bandscheibengewebes wurde verbessert, in Gewebehydratation manifestiert, Erhöhung der Scheibenhöhe mit Magnetresonanztomographie detektiert (T2-Modus).

Morphologische Methoden haben gezeigt, dass Chondrozyten nach der Transplantation überleben, wuchern (BrdU-Label), synthetisieren interzellulare Matrixproteine (Proteoglycan) und Kollagen (Typ I und II). Reduktion und das vollständige Verschwinden des Schmerzsyndroms wurde für zwei Jahre beobachtet (das entspricht den Röntgenrekonstruktion der Scheibe). Der klinische Zustand der Patienten wurde in allen Funktionsskalen in der Studie deutlich verbessert. Alle Patienten nach Stammzelltransplantation erforderte keine anschließende Operation, trotz der unvollständigen Entfernung von Scheibengewebe und eine hohe Wahrscheinlichkeit von sekundären Vorsprüngen.

So, Die durchgeführten klinischen Studie innerhalb der ersten Phase zeigte, um die Sicherheit und Wirksamkeit der Transplantation autologer Stammzellen für die Wiederherstellung der Bandscheibengewebe bei Patienten, die Entfernung von Band minimal invasiven Verfahren unterzogen.

 

Stammzelltherapie Wirbelsäule

Stammzellen Therapie