Auf Initiative von Raisa Bogatyryova eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die regulatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen zu verbessern, Regelung der Durchführung von klinischen Prüfungen mit Arzneimitteln

 

Vize-Premierminister der Ukraine – Gesundheitsministerin Raisa Bogatyrev ein Treffen über die Organisation und Durchführung von klinischen Prüfungen von Arzneimitteln und Medizinprodukten und Begutachtung von Materialien klinischer Studien.

 

In die Probleme diskutieren, mit diesem Prozess verbunden sind, Es wurde von Ersten Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen der Ukraine Raissa Moiseenko besucht, Stellvertretender Generaldirektor des staatlichen Unternehmens “Zustand Expert Center „MoH Ukraine Anatoly Morozov, Direktor des Instituts für Kardiologie. NDStrazhesko Vladimir Kovalenko, Direktor des Nationalen Instituts für Tuberkulose und Pneumologie. F.H. Yanovskoho Yuri Feschenko, Prorektor für wissenschaftliche Arbeiten Großhandel Shooting Stars National Medical Academy of Postgraduate Education. Ivan Zozulya PLShupyk, Vorsitzender des Ausschusses für Klinische Forschung der European Business Association Sergey Mikhailov, Leiter der Abteilung für den Schutz der Grundrechte und Freiheiten der Bürger Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine Roman Romanchuk und Berater der Anwaltskanzlei “Arzinger” Lana Synychkyna.

 

Wie in der Sitzung darauf hingewiesen,, Betriebsverfahren für in den Ländern der Europäischen Gemeinschaft Richtlinie des Europäischen Parlaments bestehenden klinische Studien mit Arzneimitteln und Know-how der klinischen Studie Materialien nahezu vollständig harmonisierten mit den wichtigsten Bestimmungen der Durchführung. Und in dem Rechtsrahmen, regulierende Organisation und Durchführung von klinischen Prüfungen in unserem Land, die wichtigsten Bestimmungen und Grundsätze der bestehenden internationalen Instrumente umzusetzen. Gleichzeitig, Vor kurzem gab es für die Organisation der Beziehungen zwischen Kunden und deren klinische Forschung Darstellern einige Inkonsistenz der Positionen einiger Regulierungsbehörden gewesen. als, wie ein Vertreter der Generalstaatsanwaltschaft sagte, gibt es ein Problem in der regulatorischen Abwicklung der vertraglichen Beziehungen zwischen den Akteuren.

 

Das, Wie in der Sitzung darauf hingewiesen,, Es schafft Hindernisse in das bestehende System der internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit, das könnte die Zusammenarbeit der ukrainischen Experten und internationalen medizinischen Gemeinschaft behindern und sich negativ auf das Image des Landes beeinflussen, was zu einer deutlichen Reduzierung oder vollständige Einstellung der Investitionen bei der Durchführung von klinischen Studien in der Ukraine führt. Auch diese Situation, der Vorsitzende des Ausschusses für Klinische Forschung der European Business Association Sergey Mikhailov, bedroht das Leben und die Sicherheit der Patienten, in einer klinischen Studie in der Ukraine teilnehmen, und vor allem diejenigen,, Leidtragende schwere Krankheit (Onkologie, multiple Sklerose, Diabetes usw.. ), weil sie begrenzt ihren Zugang zu innovativen Arzneimitteln frei.

 

Vereinbarung, dass dieses Problem erfordert für die Beseitigung von Hindernissen eine sofortige Lösung, vor kurzem ergeben sich in klinischen Studien von Drogen, Vize-Premierminister schlug die Einrichtung einer Arbeitsgruppe, den Rechtsrahmen zu verbessern, regelt die Durchführung von klinischen Prüfungen . Arbeitsgruppe, die waren Vertreter aus dem Gesundheitsministerium der Ukraine, Justizministerium der Ukraine, die medizinische Gemeinschaft und die European Business Association, am selben Tag hielt seine erste Sitzung.

 

Der Pressedienst des Ministeriums für Gesundheitswesen der Ukraine

Stammzellen Therapie