heute, 29 Dezember, wird in der Größenordnung des Gesundheitsministeriums in Kraft, die genehmigt die neuen Lizenzbedingungen für die wirtschaftliche Aktivität für die Herstellung von Arzneimitteln, Großhandel, Einzelhandel Drogen

 

Wie schreibt Liga:Gesetz, Zu den auffälligsten Änderungen Verbot können fern bemerkt (über Internet) Drogenhandel, sowie der Verkauf von Arzneimitteln per Post und durch jede Institution (mit Ausnahme der Apotheke) „Und darüber hinaus“.

 

Ausnahmen sind Fälle von nicht-Apotheke oder Apotheke Struktureinheiten in ländlichen Gebieten, wenn der Handel mit Arzneimitteln auf der Liste, im Auftrag des Ministeriums für Gesundheit gegründet, durch Raucher paramedizinisch, FAPs, ländlich, Kreiskrankenhäuser, ambulatoryyah, Ambulanzen der Hausärzte – Family Medicine Mitarbeiter dieser Institutionen, medizinische Ausbildung, Auf der Grundlage von Vereinbarungen, mit dem Lizenznehmer abgeschlossen, mit der Lizenz für den Einzelhandel mit Arzneimitteln.

 

Außerdem, in der neuen Lizenzbedingungen Werbung für Arzneimittel ist ausdrücklich verboten, die verschreibungspflichtig sind, dass die Anforderungen des Gesetzes „Über die Werbung“.

 

Mehrere verändert die Anforderungen an die Räumlichkeiten von Apotheken in ländlichen Gebieten. Gesetzgeber hat beschlossen, die Anforderungen für die gesamte Mindestfläche für Apotheken zu unterscheiden, in Dörfern und Städten gelegen, – nicht April menee40. m(für Verkaufsfläche – menee18 nicht quadratisch. m) und für die Pharmazie, in Dörfern, – menee30 nicht quadratisch. m(für Verkaufsfläche – nicht April menee10. m, Räumlichkeiten für die Lagerung von Arzneimitteln -6 Quartal. m; Lehrerzimmer – nicht April menee4. m). Zuvor Platzbedarf für alle ländlichen Apotheken wurden in Höhe von nicht weniger als etabliert 40 m.


NBScience

Auftragsforschungsorganisation

Stammzellen Therapie