In den Bandscheiben, Stammzellen gefunden wurden,. In den degenerierten Bandknorpelscheiben von Menschen und Labortieren, Stammzellen gefunden wurden,. Dies soll Millionen von Menschen auf der ganzen Welt helfen, die unter Rückenschmerzen leiden, nach Ansicht der Autoren der Entdeckung – Forscher von der Jefferson Medical College der Thomas Jefferson University in Philadelphia. Dystrophy und degenerative Prozesse in den knorpeligen Bandscheiben der Wirbelsäule führen zur Entwicklung von schweren Bedingungen, die sich ergeben, Schmerzen im Rücken und Nacken.

Normalerweise, Diese Scheiben enthalten eine große Menge an Wasser, die als ein Stoßdämpfer und assoziiert mit Proteinen – Glykosaminoglykane. Sobald die Stammzellen die Fähigkeit verlieren, Glykosaminoglykane zu produzieren, die Scheibe verliert Wasser, wird dünner, und kann nicht als Feder wirken. Der Projektmanager, Makarand Risbud, Untersuchung vorgeschlagen, um die Eigenschaften der Stammzellen in solchen degenerierten Scheiben verbleibenden. Es stellte sich heraus, dass die isolierten Zellen die Fähigkeit hatte,, unter verschiedenen Bedingungen, in Zellen von Fett zu differenzieren, Knochen- und knorpeligen Geweben, und, am wichtigsten, zur Herstellung von Glycosaminoglycanen. Die Forscher beachten Sie, dass ähnliche Fähigkeiten haben sich bereits für Knochenmark-Stammzellen nachgewiesen.

Stammzelltherapie Wirbelsäule

 


NBScience

Auftragsforschungsorganisation

Stammzellen Therapie